Kontakt

Kontaktbild
E-Government-Anwendungen
Adresse:
Hildesheimer Straße 45
Hannover
30169
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon:
0511 300340-0
Fax:
0511 300340-99
Informationen herunterladen als: vCard

Weitere Informationen

Weitere Informationen:

Die GovConnect GmbH mit Sitz in Hannover wurde im Jahr 2006 von den niedersächsischen kommunalen Datenzentralen gegründet. 2013 wurde die Gesellschaft mit der im Jahr 1997 gegründeten KSN Kommunales Systemhaus Niedersachsen, ebenfalls Tochtergesellschaft der niedersächsischen kommunalen Datenzentralen, verschmolzen.

Ziel der Gesellschaft ist es, als Plattform für die Zusammenarbeit der kommunalen IT-Dienstleister zu dienen. „Wir wollen neue und zunehmend auch etablierte Leistungen gemeinsam über die GovConnect erbringen und so Synergien heben und die Wirtschaftlichkeit nachhaltig steigern“, sagt der Geschäftsführer Torsten Sander über die strategische Ausrichtung der Gesellschaft. Ziel sei dabei die wirtschaftliche und qualitative Stärkung der Leistungserbringung. Dabei sollen alle vier Standorte und somit die Vor-Ort-Präsenz und Verfügbarkeit der Dienstleistungen weiter gestärkt und für die Zukunft gesichert werden. Größtes Potential ist dabei das gesamte Knowhow der IT-Experten der vier Gesellschafter bei verschiedenen Produkten und Aufgabenstellungen.

„Gerade in Zeiten des demographischen Wandels und des Fachkräftemangels ist es nicht mehr möglich, alle Dienstleistungen allein und gleichzeitig wirtschaftlich zu erbringen. Da ist eine verstärkte Kooperation dringend geboten,“ erläutert Dr. Rolf Beyer den Entschluss der vier etablierten IT-Dienstleister in Niedersachsen. Man zeige sich dabei offen für weitere Beteiligungen aus dem kommunalen Bereich. „Wir wollen eine möglichst breite Basis für die Zusammenarbeit mit möglichst vielen Kommunen in Niedersachsen schaffen.“ Auch für Projekte mit IT-Dienstleistern aus anderen Verwaltungsebenen bzw. Bundesländern soll die GovConnect GmbH als Plattform dienen.

Darüberhinaus sollen Anwendungsentwicklungen in einem Softwarehaus gebündelt und vermarktet werden. Unsere Zielgruppe sind die öffentliche Verwaltungen und die kommunalen IT-Dienstleister aus Niedersachsen und weiteren Bundesländern. Die Softwarelösungen der pm-Familie sind derzeit in sieben Bundesländern bei mehr als 300 Verwaltungen aller Größenordnungen im Einsatz.